Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns.
Unser Team hilft Ihnen gerne weiter.

Tel.: 089 82 99 46-0

Sie befinden sich hier:  Impressum /

Impressum

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite und die Gestaltung:

MAGRAL AG Financial Brokers
Offenbachstr. 41
81245 München

Tel.: 089 82 99 46-0
Fax: 089 82 99 46-46
E-Mail: kontakt@magral.de

Eingetragen im Handelsregister, Amtsgericht München,
HRB 114166

USt.-IDNr.: DE182195801

Verantwortlich im Sinne des § 55 RStV sind:
Dr. Albert Gresser und Martin Gresser

Aufsichtsrat

Susanne Gresser-Lachenmayr (Vorsitzende)
Uwe Müller, Bankkaufmann
Dr. iur. Willi Zobel, Syndikus 

Zuständige Aufsichtsbehörden

Bundesanstalt für Finanzdienstelistungsaufsicht (BaFin)
Graurheindorfer Str. 108
53117 Bonn

KVR Kreisverwaltungsreferat München
Ruppertstr. 19
80313 München

Gewährleistungsausschluss

Alle Informationen und Erklärungen dieser Internetseiten sind unverbindlich. Die MAGRAL AG übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte keine Gewähr. Es werden keine Garantien übernommen und keine Zusicherung von Produkteigenschaften gemacht. Aus den Inhalten der Internetseiten ergeben sich keine Rechtsansprüche. Fehler im Inhalt werden bei Kenntnis darüber unverzüglich korrigiert. Die Inhalte der Internetseiten können durch zeitverzögerte Aktualisierung nicht permanent aktuell sein.

Links auf andere Internetseiten werden nicht permanent kontrolliert. Für alle Links auf diesen Seiten gilt: Die MAGRAL AG distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten aller gelinkten Fremdseiten auf dieser Homepage. Somit übernimmt die MAGRAL AG keine Verantwortung für den Inhalt verlinkter Seiten.

Die MAGRAL AG übernimmt keine Gewähr für die Fehlerfreiheit von Daten, die von den Internetseiten heruntergeladen werden können. Es wird empfohlen, Daten nach dem Herunterladen auf Virenbefall mit jeweils neuster Virensuchsoftware zu prüfen. Die MAGRAL AG haftet nicht für Schäden insbesondere nicht für unmittelbare oder mittelbare Folgeschäden, Datenverlust, entgangenen Gewinn, System- oder andere Ausfälle, die durch die Nutzung dieser Internetseiten oder das Herunterladen von Daten entstehen.

Der Inhalt dieser Internetseiten ist urheberrechtlich geschützt. Es darf eine Kopie der Informationen der Internetseiten auf einem einzigen Computer für den nicht-kommerziellen und persönlichen Gebrauch gespeichert werden. Grafiken, Texte, Bilder, Logos etc. dürfen nur nach schriftlicher Genehmigung durch die MAGRAL AG heruntergeladen, vervielfältigt, kopiert, geändert, veröffentlicht, versendet, übertragen oder in sonstiger Form genutzt werden. Bei genannten Produkt- und Firmennamen kann es sich um eingetragene Warenzeichen oder Marken handeln. Die unberechtigte Verwendung kann zu Schadensersatzansprüchen und Unterlassungsansprüchen führen.

Sie können im Regelfall alle Internetseiten der MAGRAL AG aufrufen, ohne Angaben über Ihre Person zu machen. Werden im Einzelfall Ihr Name, Ihre Anschrift oder sonstige persönliche Daten benötigt, so werden Sie zuvor darauf hingewiesen. Ihre personenbezogenen Nutzungsdaten werden verwendet, um den Service der MAGRAL AG für Sie angenehmer zu gestalten und zu verbessern.

Wenn Sie sich entschließen, der MAGRAL AG oder Ihren Geschäftspartnern persönliche Daten über das Internet zu überlassen, damit z.B. Korrespondenz abgewickelt werden kann, so wird mit diesen Daten nach den strengen Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sorgfältig umgegangen. Es kann jedoch nicht garantiert werden, daß Informationen oder persönliche Daten, die übermittelt werden, bei der Übermittlung von Dritten "abgehört" werden.

Durch die Aufrufe der Internetseite erhält die MAGRAL AG Nutzungsdaten, die für Sicherungszwecke gespeichert werden und möglicherweise eine Identifizierung zulassen (z.B. IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und betrachtete Seiten). Diese Daten werden von der MAGRAL AG ausgewertet, um das Nutzerverhalten kennen zu lernen und Statistiken aufzustellen. Dabei werden bei allen Maßnahmen die hohen Sicherheitsstandards des Teledienstedatenschutzgesetzes (TDDSG) und der Datenschutzverordnung für Telekommunikationsunternehmen (TDSV) beachtet. Es findet keine personenbezogene Verwertung statt. Die statistische Auswertung anonymisierter Datensätze bleibt vorbehalten.

Sollten im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung Daten an Dienstleister weitergegeben werden, so sind diese an das BDSG, andere gesetzliche Vorschriften sowie Bestimmungen der MAGRAL AG gebunden. Sowie die MAGRAL AG gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet ist, wird sie Ihre Daten im geforderten Umfang an auskunftsberechtigte Stellen übermitteln. Für andere Zwecke gibt die MAGRAL AG Ihre Daten nicht ohne Ihr ausdrückliches Einverständnis an Dritte weiter.

Die MAGRAL AG speichert Ihre Daten auf besonders geschützten Servern in Deutschland. Der Zugriff darauf ist nur wenigen, von der MAGRAL AG befugten Personen möglich, die mit der technischen, kaufmännischen oder redaktionellen Betreuung dieser Server befasst sind.

Soweit innerhalb des Internetangebotes Online-Berechnungen durchführbar sind, sind die dabei ermittelten Ergebnisse in jedem Fall nur als unverbindliches und freibleibendes Angebot zum Vertragsabschluss zu verstehen. Ein Vertrag kommt zwischen dem Nutzer des Internetangebotes und dem Leistungserbringer lediglich nach individueller Prüfung und schriftlicher Bestätigung des Angebotes durch den Leistungserbringer sowie schriftlicher Annahme durch den Nutzer zustande.

Pflichthinweis gem. Institutsvergütungsverordnung (InstitutsVergV)

Ausgestaltung des Vergütungssystems
Offenlegung nach § 16 InstitutsVergV

A. Allgemeines
Gemäß § 25a Abs. 6 Satz 1 Nr.4 KWG i.V.m § 16 InstitutsVergV ist die MAGRAL AG dazu verpflichtet, die Ausgestaltung ihres Vergütungssystems zu veröffentlichen.
Der Umfang der Offenlegungspflichten richtet sich unter Wahrung des Wesentlichkeits-, Schutz- und Vertraulichkeitsgrundsatzes des Artikel 432 Absatz 1 bis 3 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 (CRR-Verordnung) nach der Größe und Vergütungsstruktur des Instituts sowie nach Art, Umfang, Risikogehalt und Internationalität seiner Geschäftsaktivitäten. Sofern die Bilanzsumme des Instituts 15 Milliarden Euro unterschreitet, beschränkt sich das Institut bei der Darstellung der Ausgestaltung der Vergütungssysteme auf einige grundsätzliche Ausführungen. Die MAGRAL AG ist kein bedeutendes Institut im Sinne des § 17 InstitutsVergV, da die darin genannten Kriterien nicht erfüllt sind. Damit ist die weitergehende Offenlegung nach § 17-26 InstitutsVergV für bedeutende Institute von der MAGRAL AG nicht anzuwenden.

B. Vergütungssystem
Die MAGRAL AG hat gemäß den Anforderungen des § 25a Abs. 1 Satz 3 Nr. 6 KWG ein angemessenes Vergütungssystem für Vorstände und Mitarbeiter implementiert.
Das Vergütungssystem wird jährlich auf Angemessenheit überprüft und gegebenenfalls angepasst. Das Vergütungssystem ist so ausgerichtet, dass negative Anreize für die Vorstände und Mitarbeiter zur Eingehung unverhältnismäßiger Risikopositionen vermieden werden und auch es auch keine Anreize setzt, die Vorstände oder Mitarbeiter veranlassen können, ihre persönlichen Interessen oder die Interessen der MAGRAL AG über die Kundeninteressen zu stellen.
Das Vergütungssystem der MAGRAL AG sieht feste und variable Bestandteile im Rahmen der Vergütungen für die Vorstände und Mitarbeiter vor.
Die variablen Vergütungsbestandteile basieren auf der ausgeübten Tätigkeit, der Qualifikation, dem Umfang und der Komplexität der wahrgenommenen Aufgaben sowie den für das Institut erbrachten Leistungen unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen, strategischen und reputierlichen Gesamtsituation.
Zur Vermeidung negativer Anreize in Zusammenhang mit der Vergütung gelten die Grundsätze, dass das Vergütungssystem der Vorstände und Mitarbeiter so auszugestalten so, dass keine signifikante Abhängigkeit von einer variablen Vergütung besteht.
Die Verantwortung für die angemessene Ausgestaltung und Umsetzung des Vergütungssystems trägt der Vorstand der MAGRAL AG.

C. Offenlegung
Im Jahr 2016 waren bei der MAGRAL AG durchschnittlich 14 Mitarbeiter beschäftigt. Alle Mitarbeiter unterlagen dem oben skizzierten Vergütungssystem. Der Anteil der Komponenten an der Gesamtvergütung variiert je nach Position und Funktion. Im Hinblick auf die Größe des Unternehmens und den kleinen Empfängerkreis variabler Vergütungen der MAGRAL AG wird hinsichtlich der Wahrung des Wesentlichkeits-, Schutz- und Vertraulichkeitsgebots (§16 Abs. 3 InstitutsVergV) auf eine Unterteilung in feste und variable Vergütungsanteile verzichtet.

D. Schlichtungsstelle
Für vermögensrechtliche Streitigkeiten aus Finanzdienstleistungsverträgen ist die Schlichtungsstelle wie folgt: Deutsche Bundesbank Schlichtungsstelle, Taunusanlage 5, 60329 Frankfurt am Main