Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns.
Unser Team hilft Ihnen gerne weiter.

Tel.: 089 82 99 46-0

Sie befinden sich hier:  Presse /

MAGRAL-Zinssteuerung in der Lokalzeitung-Nottuln

Gemeinde freut sich über halbe Million

 

Zinssteuerungsgeschäfte laufen gut

Nottuln. Die Zusammenarbeit mit den Finanzexperten der MAGRAL AG (München) hat der Gemeinde Nottuln eine halbe Million Euro zusätzliche Erträge beschert. Im Haupt- und Finanzausschuss nahm die Politik am Dienstagabend den Bericht der Verwaltung sehr erfreut zur Kenntnis.
Wie berichtet, arbeitet die bankenunabhängige MAGRAL AG auf dem komplizierten Feld der Zinssteuerungsgeschäfte. Die Gemeinde Nottuln hatte sich zu dieser Zusammenarbeit entschlossen, um vor allem Zinsänderungsrisiken bei ihren Krediten zu minimieren.
Das Vertrauen in die Beratungsfirma zahlt sich bislang aus. Für die Jahre 2011 und 2012 erzielte die Gemeinde durch diese Zinssteuerungsgeschäfte einen Ertrag von insgesamt 544 411,73 Euro. Vertragsgemäß gehen davon 40 649,04 Euro als Honorar an das Beratungsunternehmen. Bei der Gemeinde verbleibt letztlich ein Plus von insgesamt 503 762,69 Euro. „Das verbessert unseren Jahresabschluss 2012 enorm“, kommentierte Fachbereichsleiterin Doris Block von der Gemeindeverwaltung.

von Ludger Warnke

Westfälische Zeitung - Nottuln, 7. Februar 2013

Hier können Sie sich den vollständigen Artikel herunterladen.