Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns.
Unser Team hilft Ihnen gerne weiter.

Tel.: 089 82 99 46-0

Sie befinden sich hier:  Presse /

MAGRAL-Zinssteuerung in der Nottuln

Zinsgeschäfte bringen Geld

Nottuln. Leuchtende Augen in der Nottulner Kommunalpolitik: Durch Zinssteuerungsgeschäfte hat die Gemeinde in den vergangenen zwei Jahren rund 544.000 Euro erwirtschaftet. Gut 40.000 Euro davon gehen als Honorar an das bankenunabhängige Beratungsunternehmen MAGRAL AG (München), mit dem die Gemeinde bei diesen komplizierten Finanzgeschäften zusammenarbeitet. Nottuln, derzeit mit rund 24 Millionen Euro verschuldet, hatte sich vor allem deshalb zur Zinssteuerung entschieden, um die Risiken von Zinsänderungen bei den bestehenden Krediten zu minimieren. Angesichts der sinkenden Zinskurve rechnet man aber nicht damit, dass die Erträge weiterhin so üppig ausfallen.

luw

Westfälische Zeitung, 7. Februar 2013

Hier können Sie sich den vollständigen Artikel herunterladen.